Skip to main content

De Sede

Angefangen hat alles als kleiner Sattlerbetrieb im Schweizerischen Klingnau nahe der deutschen Grenze bei Waldshut. Mit der Umwandlung des Familienbetriebs in eine Aktiengesellschaft entsteht im Jahr 1965 die de Sede AG. Raffinierte Entwürfe von Ledermöbeln, in Schweizer Wertarbeit gefertigt, machen die Marke international bekannt.

In Klingnau wird der Lederzuschnitt sowohl von Hand als auch mit Lasertechnik ausgeführt. Bekannte Designer erweitern stetig die Produktpalette von de Sede. Die Idee des multifunktionalen Sitzmöbels prägt heutzutage ihre Kollektion.

de Sede Polstermöbel ob neu oder vintage, wir beraten Sie gerne. Sehen sie alle Produkte.