Skip to main content

Spectrum

1941 wurde `t Spectrum in Bergeijk gegründet. Sie stellte kleine Möbel wie Hocker, Zeitungsständer, aber auch Kindermöbel her. Erst in der zweiten Hälfte der 50er Jahre richtete sich die Kollektion mehr auf große Möbel wie Sessel, Tische oder Couchs. Martin Visser wurde eingestellt, dieser suchte Kontakt mit freiberuflichen Designern, bspw. mit dem bildenden Künstler Constant Nieuwenhuijs, Benno Premsela und Kho Liang Le. Alle gingen beim Entwerfen von der Funktion und dem Gebrauch eines Möbelstücks aus. ’t Spectrum war eigentlich nie eine Möbelfabrik. Von Anfang an gab das Unternehmen einen wichtigen Teil der Herstellung bei anderen spezialisierten Unternehmen in Auftrag, dadurch brauchte man nicht in teure Maschinen oder Gebäude zu investieren.